Laura van Haperen

Im Anschluss an ihr Studium der Theatertechnik an der Amsterdamer Kunsthochschule arbeitete Laura van Haperen mehrere Jahre als Technische Assistentin und Produktionsleiterin an Oper und Schauspiel Frankfurt am Main. Des Weiteren sammelte Sie Erfahrungen in den Bereichen Veranstaltungsplanung und Bühnenautomatisierung. Im Auftrag des niederländischen Normungsgremiums NEN arbeitete Sie als Expertin mit im Europäischen Normungsausschuss für Bühnentechnik CEN/ TC 433. Seit 2014 vertritt Laura van Haperen die Niederlande als Delegierte bei der Oistat Technology Commission.