Patrick Woodroffe

Woodroffe begann Mitte der Siebziger Jahre seine Beleuchtertätigkeit und war über vierzig Jahre lang für Produktionsbeleuchtung und -leitung zahlreicher Künstler zuständig, darunter ABBA, Bob Dylan, The Police, Take That, Peter Gabriel, Simon and Garfunkel, Genesis, Stevie Wonder, Rod Stewart, The Eagles, Lady Gaga, Donna Summer und Elton John.

Woodroffe arbeitet seit 1982 als Lichtdesigner und Kreativdirektor der Rolling Stones für deren Live-Shows. 2009 war Woodroffe für die Beleuchtung der „This Is It“ Show von Michael Jackson zuständig und arbeitete danach am Musikfilm, der die einzige Aufzeichnung dieser Produktion bleibt.

Auf dem Gebiet von Oper, Ballett und Tanz hat er viele Inszenierungen beleuchtet, darunter in der Wiener Staatsoper und in der Finnischen Nationaloper, wo die Beleuchtung die Kulissen ersetzte. Er beleuchtete auch die umfangreiche Schwanensee-Produktion von Derek Deane für das englische Nationalballett in der Royal Albert Hall.

2012 war Woodroffe für die Beleuchtung der Eröffnungs- und Schlussveranstaltungen der Olympischen und Paralympischen Spiele in London zuständig. 2013 gründete er mit seinem langjährigen Partner Adam Bassett die Beratungsfirme Woodroffe Bassett Design.

2013 wurde er von der RSA zum „Royal Designer for Industry“ ernannt und erhielt 2014 im Rahmen der Ehrungen zum Geburtstag der Queen den Order of the British Empire (OBE) in Anerkennung seiner Verdienste für die Welt der Kunst.

12:00 — 13:00
3 Apr' 19