Jochen Schmidt-Hambrock

Jochen Schmidt-Hambrock ist Komponist und Dirigent von Filmmusiken z.B. für die Oscar-prämierten Filme „Nirgendwo in Afrika“ und „Jenseits der Stille“, Kinderfilme wie „Pettersson und Findus“ und „Pünktchen und Anton“ sowie mehr als 150 weitere Fernsehspiele, Kino- und Dokumentarfilme. Er ist Bassist für Neue Musik und Jazz und war langjähriges Mitglied von Klaus Doldinger’s Passport, hatte Auftritte mit Friedrich Gulda, Manfred Schoof, Brian Auger und Billy Cobham. Jochen Schmidt-Hambrock ist Gründungsmitglied und zweiter Vorsitzender der Deutschen Filmkomponistenunion (DEFKOM). Er ist Hochschuldozent, Drehbuchautor und Regisseur international preisgekrönter Filme.