Überspringen

In Frankfurt auf der Cleanzone informieren sich Betreiber von Rein- und Sauberräumen aus allen Industriezweigen über Innovationen in der Reinraumtechnik. Fast jeder dritte Fachbesucher reist aus dem Ausland nach Frankfurt.

Kalender Liste
Sortieren nach
Ort

Mittwoch, 20.11.2019

Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Technische Regeln – Entstehung und Bedeutung

Normen helfen in der täglichen Praxis und unterstützen die Wirtschaft. Aber wie entstehen eigentlich deutsche, europäische und internationale Normen? Welche rechtliche Bedeutung haben sie? Das erfahren Sie als Crash-Kurs von Thomas Wollstein vom VDI.


Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Was bringt mein Engagement in der Regelsetzung mir und meiner Firma?

Praxisnahe Normen helfen dem Unternehmen wie auch dem einzelnen Beschäftigten. Argumente, warum Sie als Chef Ihren Mitarbeiter zur Teilnahme an der Regelsetzungsarbeit ermutigen sollten, oder warum Sie als Mitarbeiter Ihrem Chef vorschlagen sollten, Sie zu Normungsarbeiten zu entsenden, bekommen Sie in diesem Vortrag.


Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Der Staub muss raus – Luftfiltersysteme – die neue VDI 3803 Blatt 4

Die „Filternormen“ EN 779, EN 1822 und EN ISO 16890 sind für Sie als Kenner von Luftfiltern tägliches Handwerkszeug. Als „Reinräumer“ sind Ihnen VDI 2083, insbesondere das Messtechnik-Blatt 3, und EN ISO 14644 gut bekannt. Haben Sie sich auch schon eine praktische „Unterfütterung“ gewünscht. Diese bietet die neue VDI-Richtlinie VDI 3803 Blatt 4, die in deutsch-schweizerischer Gemeinschaftsarbeit entstanden ist. Arnold Brunner stellt die wichtigsten Arbeitsergebnisse des Richtlinienausschusses vor.


Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Nanoskalige Partikel sind anders – VDI 2083 Blatt 1.1

Mit fortschreitender Miniaturisierung der Strukturen muss man auf immer kleinere Partikel achten und deren Konzentration messen. Dem naheliegenden Gedanke, die übliche Klassifizierungsformel schlicht zu extrapolieren macht die Natur einen Strich durch die Rechnung. Für die Messung der Konzentration von Nano-Partikeln und die Klassifizierung der Luftreinheit auf deren Basis sind neue Standards notwendig. Ein Vorschlag wird in VDI 2083 Blatt 1.1 entwickelt.


Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Unsichtbares sichtbar machen – Messtechnik nach VDI 2083 Blatt 3

VDI 2083 Blatt 3 ist die praxisbezogene Ergänzung zur EN ISO 14644-3. Die Ausgabe 2005 der VDI-Richtlinie wurde auf den aktuellen Stand gebracht; es wurden neue Messtechniken aufgenommen, bestehende überarbeitet. Highlights sind dabei Strömungsvisualisierung von TAV-Bereichen, Reinräumen mit TMS und Überströmungen, Erholzeitmessung, Luftstrom- und Luftgeschwindigkeitsmessung, Filterlecktest.


Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Lebenswichtig und reproduzierbar – Reinheit von Medizinprodukten im Herstellungsprozess – VDI 2083 Blatt 21

Medizintechnik soll heilen helfen, nicht krank machen. Daher müssen Risiken für den Patienten durch die Verwendung von Medizintechnik-Produkten so weit wie möglich ausgeschlossen werden. Daraus leiten sich Anforderungen an die Reinheit der Produkte ab. Die zum 1.10.2019 neu erschienene Richtlinie VDI 2083 Blatt 21 stellt einen risikobasierten Ansatz zur Ermittlung der Relevanz einer möglichen Kontamination dar. Die Einhaltung der danach definierten Kriterien ist zu überprüfen. Allgemeingültige Vorgehensweisen existierten bislang nicht; daher wurden Verfahren aus anderen Branchen, z. B. der Automobilzulieferung, „vergewaltigt“. Die neue VDI-Richtlinie beschreibt erstmalig einen allgemeingültigen Ansatz.


Cleanzone Conference Halle 1 Ebene 2, H22 DEU

Nur ein Hauch – Messung von kondensierbaren Substanzen – Projekt VDI 2083 Blatt 22

Partikel mögen noch nicht „out“ sein, aber der Fokus verlagert sich zunehmend auch auf chemische Reinheit der Reinraumluft, wichtiger noch, der Produktoberflächen. Hierfür reicht die Messung allein der chemischen Reinheit der Luft nicht aus, es bedarf einer Bestimmung der Kondensationsrate. Die Norm ECSS-Q-ST-70-05C aus der Raumfahrt ist nicht empfindlich genug, liefert nur wenige Aussagen und umfasst eine Vielzahl kritischer Schritte vom Probenhandling bis zur Kalibrierung des Messsystems. Im Rahmen des Vortrags wird eine robuste, einfache, dennoch hochsensitive GC/MS-Methode zur Messung von Kondensationsraten luftgetragener organischer Verbindungen vorgestellt, deren Standardisierung in der Reine VDI 2083 ansteht.


Änderungen vorbehalten

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Um zu Ihrer Merkliste zu gelangen,

melden Sie sich bitte an.

Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen,

melden Sie sich bitte an.