Überspringen

Kalender Liste
Sortieren nach
Tagen
12:00 — 13:00
12. April '18

Dreidimensionales Denken für die Auslegung der Akustik in Theatern (unabhängig von der Anzahl der vorhandenen Lautsprecher)

In diesem Workshop werden unter anderem die Herausforderungen der akustischen Gestaltung in Theatern betrachtet.

Unsere Ohren sind immer dreidimensional eingestellt. Sollte dann nicht auch die Gestaltung der Systeme und Akustik immer das räumliche Hören berücksichtigen? In diesem Workshop werden die Herausforderungen der akustischen Gestaltung in Theatern und einige der heute zur Verfügung stehenden Optionen betrachtet. Es gibt praktische Lösungen, die über eine einfache Frontalbeschallung hinausgehen.



Änderungen vorbehalten

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Um zu Ihrer Merkliste zu gelangen,

melden Sie sich bitte an.

Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen,

melden Sie sich bitte an.