Prof. Dr. Thomas M. Deserno

Prof. Dr. Thomas M. Deserno (geboren als Lehmann) erhielt das Diplom (Master) in Elektrotechnik (School of Engineering), die Promotion (summa cum laude) in Informatik (School of Science) und die Habilitation in Medizinischer Informatik (School of Medicine) der RWTH Aachen, 1992, 1998 und 2004. Zwischen 2007 und 2017 war er Professor für Medizinische Informatik an der Uniklinik RWTH Aachen. Seit 2017 ist er Geschäftsführer des PLRI Campus Braunschweig.

Seine Forschungsinteressen umfassen die medizinische Bild- und Signalverarbeitung für quantitative Messungen bei computergestützten Diagnosen, die medizinische Forschung in kontrollierten klinischen Studien sowie die nahtlose Workflow-Integration von Bild- und Signalanalyse in den Arbeitsablauf des Anwenders, insbesondere für Anwendungen in der Unfall- und Notfallinformatik.

Hypermotion-Lab Hypermotion 2018 - Programm DEU
15:30 — 16:15
20 Nov' 18

Von Automotive Health zum Automatischen Notruf

Die medizinische Diagnostik im Auto wird als Präventionsmaßname gebraucht, um durch Analyse von Daten Auskunft über den Gesundheits- oder Fittnesszustand des Fahrers geben zu können und somit bereits vor der Entstehung von ernsten Problemen eine Warnung auszugeben. In Kombination mit elektronischen Gesundheitsdaten kann bei einem Unfall schnell und automatisch reagiert werden und jeweils eine genau passende Hilfe dazu geholt werden.