Issei Suma

Issei Suma studierte an der Keiō Universität in Tokyo und der renommierten
Columbia University in New York. Nach Abschluss seines Studiums folgten
zunächst Lehrjahre in internationalen Planungsbüros wie der Rockwell Group
und Voorsanger Architects (beide New York). Im Jahr 2011 gründete er das
Architekturbüros SUMA und kooperiert im Rahmen des Architekturkollektiv
BUS mit Satoru Ito und Kosuke Bando. In seinen Projekten beschäftigt Suma
sich mit den Folgen des demographischen Wandels und sozialen Bedürfnissen.
In seinem Vortrag präsentiert er u.a. den Gebäudekomplex Jikka, der
für Menschen mit Behinderung gestaltet wurde.

Halle 4 Ebene 2, X19 Heimtextil 2018: Themen & Events ENG Interior.Architecture.Hospitality
14:00 — 14:30
10. Januar '18