Überspringen

Kalender Liste
Sortieren nach
Ort
Halle 4 Ebene 2, X19 Interior.Architecture.Hospitality
16:30 — 17:00
10. Januar '18

Diskussion

Care Spaces – neue Formen des Wohnens 

In Zeiten des demografischen Wandels und der Individualisierung der Gesellschaft ist die Notwendigkeit in den Vordergrund getreten, die Bedürfnisse der Generation Silber zu erkennen und auf diese architektonisch einzugehen. Wohngemeinschaften für das Dritte Lebensalters sowie betreutes und altersgerechtes Wohnen in den urbanen Zentren sind seit einigen Jahren stärker im Fokus der Immobilienbranche. Auch die Rückbesinnung auf das Zusammenleben mehrerer Generationen unter einem Dach in Form von Bauprojekten für generationenübergreifendes Wohnen gewinnen an Attraktivität. Das Wohnen im „Cluster“ bietet neue Formen der Gemeinschaft. Bauen für Hilfs- und Pflegebedürftige spielt eine zunehmend bedeutende Rolle. Die Selbstbestimmtheit so lange wie möglich aufrecht zu erhalten sollte zur Selbstverständlichkeit werden, ob im städtischen Wohnumfeld, beim Wohnen selbst, in der Pflege, im Krankenhaus oder sogar im Hospiz. Welchen Einfluss auf das Wohnen zieht der gesellschaftliche Wandel mit sich? Welche Chancen ermöglichen neue Wohnkonzepte für mehrere Generationen? Welche Strategien und Möglichkeiten bietet die Architektur in der Auseinandersetzung?



Änderungen vorbehalten

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen